Über 130 Standorte in Deutschland
Qualität seit über 50 Jahren
Blumenversand mit Wunschlieferdatum
Zum Hauptinhalt
Kartoffel-Rose - Gallerie Bild 1
Kartoffel-Rose - Gallerie Bild 2
Kartoffel-Rose - Gallerie Bild 3
Kartoffel-Rose - Gallerie Bild 4
Kartoffel-Rose - Gallerie Bild 5
Kartoffel-Rose - Vorschau Bild 1
Kartoffel-Rose - Vorschau Bild 1
Kartoffel-Rose - Vorschau Bild 1
Kartoffel-Rose - Vorschau Bild 1
Kartoffel-Rose - Vorschau Bild 1

Weber Rosen

Insektenfreundlich

Kartoffel-Rose

Artikel-Nr.: GSWR99970141
24,99 inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • Lieferzeit 8 Tage
  • Online lieferbar
  • In Filiale erhältlich
Warenverfügbarkeit sowie Sortiment und Preise können in Filialen variieren.

Beschreibung

  • Fruchtschmuck
  • für Blütenhecken geeignet
  • die Blüten werden stark von Bienen, Hummeln und Schwebfliegen angeflogen
  • duftende Blüten
  • attraktive goldgelbe Herbstfärbung
  • schnittverträglich
  • hitzeverträglich, trockenresistent, stadtklimafest, salzlufttolerant, bodensalzverträglich

Die Apfel-Rose (Rosa) ist eine reichblühende Rose, die im Garten eine besondere Rolle spielt. Ihre Blütenpracht fasziniert während der gesamten Saison. Mit den richtigen Begleitern an ihrer Seite, kommt die Königin der Blumen besonders gut zur Geltung. Niedrige Stauden, Lavendel und Salbei eignen sich ganz gut für diese Zwecke.

Pflanzzeit
Containerpflanzen können, außer bei gefrorenem Boden und bei Sommerhitze (über 30°C ), ganzjährig gepflanzt werden.

Synonym
Apfel-Rose ist auch unter diesem Namen bekannt: Kartoffel-Rose
Synonyme (botanisch): Rosa regeliana.

Boden
Keine besonderen Ansprüche.

Verbreitung
Japan bis Nordchina.

Triebe
Die Triebe von Rosa rugosa sind bestachelt.

Blätter
Die sommergrünen Blätter der Apfel-Rose sind dunkelgrün, gefiedert, glänzend, wechselständig. Diese sind etwa 8 - 15 cm groß. Apfel-Rose zeigt sich leuchtend goldgelb im Herbst.

Wurzel
Rosa rugosa ist ein Pfahlwurzler und bildet, je nach Boden, ausladend verzweigte, ausläuferbildende Wurzeln.

Pflege

  • Mit Mehltau befallene Pflanzenteile müssen unbedingt abgeschnitten werden, da sich die Krankheit sonst weiter ausbreiten kann. Behandeln Sie Ihre Rose anschließend mit zugelassenen Mehltaumitteln, um Neuinfektionen zu verhindern.
  • Bei Befall mit Sternrußtau entfernen Sie alle kranken Blätter (schwarze Flecken) und behandeln Sie Ihre Rosen mit geeigneten Fungiziden nach Herstellerangaben.
  • Schneiden Sie verwelkte Blüten immer bis zum nächsten voll ausgebildeten Blatt ab. Dies fördert die Bildung neuer Blütenknospen.
  • Rosen dürfen nie dort gepflanzt werden, wo schon Rosen wuchsen. Wenn kein anderer Pflanzort zur Verfügung steht, soll die Erde großzügig ausgetauscht werden.

Verwendungen
Gruppenbepflanzung, Bienenweide, Hecke, Vogelnährpflanze, Marmelade, Likör

Pflanzpartner
Die Apfel-Rose setzt schöne Akzente gemeinsam mit:



Steppen-Salbei, Lavendel, Waldrebe.

Inhaltsstoffe
Vitamin C.

Frosthärte
Die Apfel-Rose weist eine gute Frosthärte auf.

Standort
Bevorzugter Standort in sonniger bis halbschattiger Lage.

Rückschnitt
Ein Rückschnitt, optimal von März bis April ist bei dieser Pflanze ratsam.

Wasser
Regelmäßig gießen und die Erde zwischenzeitlich abtrocknen lassen.

Wuchs
Apfel-Rose ist ein aufrecht und straff wachsender Strauch, der eine Höhe von 1,3 - 2 m und eine Breite von 0,8 - 1 m erreichen kann. In der Regel wächst sie 20 - 30 cm pro Jahr.

Frucht
Besonders dekorativ sind die scharlachroten, runden Früchte von Rosa rugosa. Diese erscheinen ab Oktober.

Blüte
Je nach Sorte, bildet Rosa rugosa schalenförmige Blüten in verschiedenen Farben. Diese sind angenehm duftend und werden etwa 6 - 8 cm groß.

Aufgaben

  • Düngen: Im Zeitraum von März bis Mai
  • Gießen: Im Zeitraum von Mai bis September
  • Zurückschneiden: Im Zeitraum von März bis April.

Eigenschaften

Artikeltyp:
Kartoffelrose
Botanischer Name:
Rosa rugosa
Duft:
Duftend
Immergrün:
Sommergrün
Typ:
Apfelrose
Höhe (cm):
130 - 200
Breite (cm):
80 - 100

Standort

Boden:
Anspruchslos, Durchlässig
Standort:
Sonnig bis Halbschattig

Pflege & Überwinterung

Wasserbedarf:
Mittel
Winterhart:
Nein

Verwendung

Blütezeit:
Juni - Oktober
Pflegeaufwand:
Hoch
Verfügbar ab (KW):
7
Verfügbar bis (KW):
45

Wie erfolgt der Rosen Rückschnitt?

Der jährliche Rückschnitt von Rosen erhält nicht nur die prachtvolle Form der Pflanze, sondern regt auch das Wachstum neuer Triebe an. 

Erfolgen sollte der Rückschnitt im Frühjahr, laut einer Faustregel sobald die Forsythien blühen. Im ersten Schritt werden kranke, verletzte und erfrorene Bereiche entfernt. Abhängig von der Rosenart erfolgt der Rückschnitt unterschiedlich stark, in unserem Ratgeber findest Du die passende Länge. 

Versand von Pflanzen, Erden & Co

Die Produkte aus den Kategorien Pflanzen und Garten werden Dir direkt vom Zentrallager, Hersteller oder der jeweiligen Gärtnerei zugeschickt. Die Auswahl des Versandpartners steht dem Hersteller oder der Gärtnerei dabei frei.
Beliefert werden nur Adressen innerhalb Deutschlands, vor Abschluss der Bestellung werden Dir alle anfallenden Versandkosten dargestellt.  

Sobald Deine Bestellung verschickt wurde, erhältst Du eine Sendungsverfolgung an die uns übermittelte E-Mailadresse. Bitte beachte das Pflanzen nicht vor Wochenenden oder Feiertagen verschickt werden, um lange Standzeiten zu vermeiden. 

Folgende Versandkosten werden berechnet

 

Standardversand Paket

5,95€ für kleine,
7,95€ für mittlere,
9,95€ für große Pakete

Sperrgutversand

14,95€

Speditionsversand

19,95€

Palettenversand

39,95€