Über 130 Standorte in Deutschland
Qualität seit über 50 Jahren
Blumenversand mit Wunschlieferdatum
Zum Hauptinhalt
Japanische Weinbeere - Gallerie Bild 1
Japanische Weinbeere - Gallerie Bild 2
Japanische Weinbeere - Gallerie Bild 3
Japanische Weinbeere - Gallerie Bild 4
Japanische Weinbeere - Vorschau Bild 1
Japanische Weinbeere - Vorschau Bild 1
Japanische Weinbeere - Vorschau Bild 1
Japanische Weinbeere - Vorschau Bild 1
PFS Gartenwelten Logo
Insektenfreundlich

Japanische Weinbeere

Artikel-Nr.: GSPFS107001
37,99 inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • Nicht online lieferbar
Im Blumenmarkt und Gartencenter erhältlich oder bestellbar. Warenverfügbarkeit, Sortiment und Preise können variieren.

Beschreibung

  • Fruchtschmuck
  • aromatisch, süß-säuerlich im Geschmack
  • die Blüten werden stark von Bienen, Hummeln und Schwebfliegen angeflogen
  • pflegeleicht

Die Japanische Weinbeere (Rubus phoenicolasius) bildet orange-rote, weiche und saftige Früchte. Sie sind rund und haben einen aromatischen, süß-säuerlichen Geschmack. Für eine ertragreiche Ernte ab Juli schaffen durchlässiger, humoser Boden und ein halbschattiger bis schattiger Standort optimale Bedingungen. Auch ihre hellrosafarbenen Blüten sind eine schöne Erscheinung.

Aufgaben

  • Düngen: Im Zeitraum von März bis April
  • Gießen: Im Zeitraum von Mai bis September
  • Zurückschneiden: Im Zeitraum von Februar bis Anfang März.

Blüte
Rubus phoenicolasius bildet schalenförmige, in Trauben angeordnete, hellrosafarbene Blüten ab Juni.

Frucht
Besonders dekorativ sind die orange-roten, runden Früchte von Rubus phoenicolasius. Diese erscheinen ab Juli.

Wuchs
Japanische Weinbeere ist ein überhängend wachsender Strauch, der eine Höhe von 2 - 3 m und eine Breite von 1,5 - 3 m erreichen kann. In der Regel wächst sie 30 - 40 cm pro Jahr.

Wasser
Die Pflanze braucht viel Wasser. Die Erde nicht austrocknen lassen.

Standort
Bevorzugter Standort in halbschattiger bis schattiger Lage.

Frosthärte
Die Japanische Weinbeere weist eine gute Frosthärte auf.

Verwendung
Bauerngarten, Frischverzehr, Bienenweide, Vogelnährpflanze, Marmelade

Pflege

  • Verwenden Sie im Frühling Langzeitdünger. Dieser gibt die Nährstoffe langsam und kontinuierlich ab, so dass die Pflanze über einen längeren Zeitraum gleichmäßig versorgt ist.
  • Gießen Sie seltener, aber dafür gründlich und durchdringend. Dadurch werden die Pflanzenwurzeln angeregt auch in tiefere Bodenschichten vorzudringen und überstehen so Trockenperioden besser.

Pflanzzeit
Containerpflanzen können, außer bei gefrorenem Boden und bei Sommerhitze (über 30°C ), ganzjährig gepflanzt werden.

Rinde
Rot-braune Rinde macht diese Pflanze zu einem Blickfang in jedem Garten.

Wurzel
Rubus phoenicolasius ist ein Flachwurzler und bildet, je nach Boden, ausläuferbildende Wurzeln.

Blätter
Die sommergrünen Blätter der Japanische Weinbeere sind dunkelgrün, gefiedert, wechselständig. Diese sind etwa 4 - 10 cm groß.

Triebe
Die Triebe von Rubus phoenicolasius sind bestachelt.

Verbreitung
China bis Korea.

Boden
Rubus phoenicolasius bevorzugt nährstoffreiche, ausreichend feuchte Erde.

Synonym
Japanische Weinbeere ist auch unter diesem Namen bekannt: Rotborstige Himbeere.

Eigenschaften

Artikeltyp:
Weintraube
Blattfarbe:
Hellgrün
Blattform:
Gefiedert
Botanischer Name:
Rubus phoenicolasius
Farbe:
Hellrosa
Immergrün:
Sommergrün
Typ:
Japanische Weinbeere
Höhe (cm):
200 - 300
Breite (cm):
150 - 300

Standort

Boden:
Durchlässig, Humos
Standort:
Halbschattig bis Schattig

Pflege & Überwinterung

Wasserbedarf:
Hoch

Verwendung

Blütezeit:
Juni - Juli
Fruchtfarbe:
Rot
Pflegeaufwand:
Hoch
Verfügbar ab (KW):
10
Verfügbar bis (KW):
44

Wann ist der Zeitpunkt für eine ertragreiche Ernte?

Um ein bestmögliches Ernteergebnis zu erhalten, sollten Beeren, Obst und Gemüse zum möglichst passenden Zeitpunkt geerntet werden. Die klassischen Erntezeiten für Beeren liegt zwischen Juni und Oktober. 

Der Spätsommer ist die beste Zeit um köstliches Obst, wie Äpfel, Birnen und Pfirsiche zu ernten. Die Ernte sollte schnellstmöglich eingelagert oder weiterverarbeitet werden, etwa zu Marmelade oder Säften. Ob eine Frucht oder Beere zeigt sich, wenn diese sich leicht vom Stiel lösen lässt.

Versand von Pflanzen, Erden & Co

Der Versand von Produkten der Kategorien Pflanzen und Garten erfolgt durch Blumen Risse, den jeweiligen Hersteller oder die entsprechende Gärtnerei. Die Auswahl des Versanddienstleisters erfolgt durch den Hersteller oder die Gärtnerei und kann vom Blumen Risse Standardpartner DHL abweichen.
Beliefert werden ausschließlich Adressen innerhalb Deutschlands. Die Lieferkosten für die angebotenen Artikel ergeben sich aus dem Gewicht und den Abmessungen des Produktes. Noch vor Abschluss der Bestellung werden Dir alle anfallenden Versandkosten dargestellt. Die Versandkosten Deiner Bestellung richten sich nach dem Produkt mit dem höchsten Versandkostensatz, welcher einmal berechnet wird.

Bitte beachte das Pflanzen nicht vor Wochenenden oder Feiertagen verschickt werden, um lange Standzeiten zu vermeiden. 

Folgende Versandkosten können entstehen

 

Paketversand

5,95€ für Standardpakete (z.B.Dünger oder Zubehör)
7,95€ für größere Pakete (z.B. Pflanzen oder Erde)

Sperrgutversand

14,95€

Speditionsversand

29,95€​​​​​​​