Perfekt Ausgestattet - Blütenträume zur Hochzeit

In Zusammenarbeit mit Ihnen erstellen wir nach Ihren Wünschen und Vorlieben Ihr persönliches Blumenschmuckkonzept. Egal ob Brautsträuße, Tisch- oder Zeremonienschmuck, Herren- oder Autoschmuck:

Wir beraten Sie gerne und ausführlich, damit Ihr Hochzeitstag der schönste in Ihrem Leben wird.

Hochzeitsfloristik

Alles für die Braut:

Biedermeiersträuße

Der Biedermeierstrauß gilt als klassische Variante des Brautstraußes und kann durch eine Vielzahl an Straußvariationen zu allen erdenklichen Stilen einer Hochzeit genutzt werden.

Eine klare, runde und geschlossene Form kennzeichnet den Biedermeierstrauß. Häufig genutzte Blumen in Biedermeiersträußen sind z. B. Rosen in unterschiedlichen Farben, Hyperikum, Nelken und Schleierkraut. Auch Senecioranken, Asparagus, Tanacethum und anderes Grün finden sich häufig in dieser Art des Brautstraußes. (In Absprache mit unseren Floristen können aber auch andere Blumen und Gräser nach individuellen Wünschen eingearbeitet werden.)

Rosen gehören unzertrennbar zur Brautfloristik. Ihre Blütenform fügt sich ideal in die runde Brautstraußform ein. Ob dicht und kompakt, etwas lockerer oder gar Blüte für Blüte einzeln umhüllt: in jedem Fall sprechen sie von Liebe und Leidenschaft.

Zepterstrauß / Trichter

Der Zepterstrauß ist die elegante Erweiterung zum klassischen Brautstrauß und erinnert durch den verlängerten Griff an einen Herrscherstab. Als Symbol für die Herrschaft der Liebe ist dieser Straußform ein wunderschönes Sinnbild.

Der Griffstab muss passend ausgestaltet werden und bildet jetzt einen Formkontrast zur kompakten, runden Straußkuppel. Schmuckdraht oder lange Brautstraußhalter umwickelt mit Schleifenband werden am häufigsten verwendet. In den sogenannten“ Trichter“ kann außerdem noch verschiedenes Grün, wie z. B. Schleierkraut, eingearbeitet werden.
Den eingearbeiteten Blumen sind keine Grenzen gesetzt. Es können Rosen, Lilien, Schleierkraut oder Ihre individuelle Lieblingsblume verarbeitet werden.

Der Trichter ist eine Form des Zepterstraußes. Hierbei wird eine Trichterfom mit mit einer wundervollen Blumenauswahl gefüllt.

Tropfen- oder Wasserfallsträuße

Beim Tropfen- oder Wasserfallstrauß fließt mit Hilfe von Draht die Mehrzahl der Blumen aus der gestalteten Basis auslaufend nach unten. Ein silberfarbenes Zierdrahtgerüst gibt die Grundform vor. Trotz des festen Gerüsts entsteht keine Starre, sondern eine fließende Form, die an einen Tropfen oder gar an einen schlanken Wasserfall erinnert.

Besonders passend ist der Wasserfallstrauß zu Brautkleidern mit einer langen Schleppe. Von beiden Händen gehalten ist mittig vor dem Körper die optimale Trageposition dieser Sträuße.

Brautsträuße in Herz- und Bogenform

Nichts spricht deutlicher von Liebe als das Herz. Dieses kann auch in Form eines Brautstraußes umgesetzt werden. Diese Sträuße passen am besten zu verspielten und romantischen Brautkleidern und Zeremonien. In roten und warmen Farbnuancen kommen diese Brautsträuße besonders gut zur Geltung. Verzierungen mit Bändern oder Perlen gestalten die Herzform individuell und einzigartig. Verschiedene Rosenarten passen besonders gut zum Herzbrautstrauß und symbolisieren noch einmal mehr das Merkmal dieser Form:

Die tiefe Liebe

Die technischen Möglichkeiten erstrecken sich von vorgefertigten Herzformen aus Draht über bewickelte Herzen und fertige Steckschaumunterlagen bis zu Straußformen, die wegen der Sonderform „Herz“ hier, statt unter den Brautstraußformen aufgeführt werden. Sowohl Herzen als auch Zapfen passen zu verspielten, romantischen Brautkleidern. Beide lassen sich auch zur schlanken Brautmode kombinieren und ein Brautherz ohne wesentlich abfließende Werkstoffe bzw. Materialien kann gut zur kurzen Garderobe getragen werden.

Die Bogenform kann gesteckt oder in der englischen Form gearbeitet werden. Sie können zwischen einer geschlossenen bis aufgelockerten, symmetrischen oder asymmetrischen Umrissform wählen, ganz nach Ihrem Geschmack. Die Basis bilden ruhige, sammelnde Blüten. Zur Seite hin wird der Brautstrauß in Bogenform zarter und läuft aus. Genau wie die Herzform passt der Bogen aufgrund seiner geschwungenen Form zu romantischen und eher schlicht gehaltenen Hochzeiten. Eine elegante A-Linie oder Brautkleider mit geraden Rockteilen gibt dieser Brautstrauß das gewisse Etwas.

Haar- und Kopfschmuck

Die Auswahl des passenden Haarschmucks orientiert sich an der Braut: Haarfarbe, Frisur, Make-Up, Teint und natürlich am restlichen Brautschmuck, der ja auch passend zur Braut gewählt wird. Es ist vieles möglich: Kränzchen, Diademe, Krönchen, einzelne Blüten oder Spindeln.

Beim Haarschmuck ist es wichtig, dass er ohne Druck fest sitzt und nicht als störend empfunden wird. Haarschmuck kann direkt auf Kämmchen oder Haarreifen angebracht oder mit Haarklammern festgesteckt werden. Es ist günstig, mit dem betreffenden Friseur Kontakt aufzunehmen. Der gewählte Schmuck sollte im richtigen Verhältnis zu Kopf und Frisur stehen. Gut geeignet sind leichte filigrane Werkstücke.

Außer dem Haar können auch Hut oder Schleier floral geschmückt werden – oder wünschen Sie gar einen kompletten Schleier aus filigranem Gün und Blüten? Wir beraten Sie gern!

Alles für den Bräutigam:

Herrenschmuck

Hat auch der Bräutigam einen Blumenschmuck, schafft das eine optische Verbindung zur Braut und ein Gefühl der Zusammengehörigkeit. Passend zum Strauß der Braut können auch hier Blumen, Blüten und verschiedenen Formen verwendet werden.

Anstecker bzw. Korsagen sind florale Broschen, die einen Akzent auf der Brautgarderobe setzen. Hier werden nicht nur Blüte bzw. Teile einer Blüte des Brautstraußes verwendet, sondern auch die Gestaltung bzw. das Design entspricht im Kleinformat dem Brautstrauß oder Brautschmuck (z.B. Herz, Fächer, …). Damit ist die exakte Abstimmung von Braut und Bräutigam sichtbar, sowohl in der Farbe, als auch im Design.

Zur Befestigung dienen: T-förmige Anstecknadeln, Stecknadeln, Perlennadeln oder Sicherheitsnadeln.

Wichtige Accessoires

Ringkissen

Ein schön gestaltetes Ringkissen gehört ebenso dazu, wie ein passender Brautstrauß. Zwei Varianten sind möglich: Sie können ein Kissen aus Blumen und Blüten in gewünschter Form und Farbe oder ein fertiges Kissen mit floralem Schmuck wählen. Zusätzlich können Strasssteine, Perlen oder andere Dekorationen eingearbeitet werden.

Streukörbchen

Kinder, die Blumen streuen, sind ein alter heidnischer Brauch. Der Duft der Blumen soll die Fruchtbarkeitsgöttinnen anlocken und dem Brautpaar reichen Nachwuchs bescheren.

Blumenkinder tragen hübsche Kleidchen und festliche Anzüge und möchten gerne so schön wie das Brautpaar aussehen. Die Mädchen lieben Haarkränzchen. Schmuck für Kinder ist klein und zart und darf sie in ihren Bewegungen nicht stören. Die Streukörbchen können durch Tüten, Schachteln und Täschchen ersetzt werden, die floral verziert und mit Blütenblättern gefüllt sind. Es ist wichtig, dass sie stabil und handlich für Kinderhände sind.

Brautmuff

Auch der Muff findet sein Vorbild in der Mode. Als Handwärmer wurden Muffs oft aus Pelz gearbeitet. Daran erinnert hier der flauschige Stoff. Auch die bandartigen, abfließenden Erweiterungen des Muffs verweisen auf den textilen Ursprung der Werkform.

Blumen fürs Auto - Autoschmuck

In verschiedenen Größen und Formen, unterschiedlichen Farben und Farbkombinationen sowie verschiedene Designs passend zu Ihrer Hochzeit, klassisch, modern oder ausgefallen kann auch der Schmuck für das Hochzeitsauto gewählt werden. Herzformen, Ringformen, ovale oder runde Gestecke, Rosen, Hyperikum, Gerbera oder Blumen Ihrer Wahl – fast alles ist möglich. Wichtig ist hierbei, dass die Farbe und auch die Form des Gesteckes zum Hochzeitsauto passen. Der Autoschmuck wird mit mehreren Saugnäpfen, die bereits in dem Gesteck verarbeitet sind, am Auto befestigt.

Tischschmuck

Ein Fest der Lebensfreude soll gefeiert werden und die dekorative Gestaltung unterstreicht mit ihrer prächtigen Wirkung die festliche Stimmung. Der Tischschmuck bietet einen blumigen Rahmen auf der Festtafel und unterstreicht das Thema und die Farbgebung der Hochzeit. Formen, Größe und Farben können an den Stil der Hochzeit abgestimmt und angepasst werden. Gerne bieten wir ergänzend auch den passenden Raumschmuck - die perfekte Ergänzung der stilgerechten Raumschmuckgestecke.

Des Weiteren sind für einen perfekten Tischschmuck technische und gestalterische Anforderungen notwendig:

Technische Anforderungen:
Tischform und Tischgröße bestimmen zusammen mit der Verteilung der Gäste am Tisch die Form und Ausdehnung des Tischumfangs und wirken sich somit auf die einzusetzende Technik aus. Der Platzbedarf und die Menge der auf dem Tisch platzierten Gedecke bestimmen den Platz für den floristischen Tischschmuck. Auch die Art, wie die Speisen gereicht werden, ist zu berücksichtigen. Beim Menü bleibt die Tischmitte für den Schmuck frei. Werden jedoch mittig auf dem Tisch Platten und Schüsseln gestellt, wird der mögliche Platz für den Tischschmuck weiter eingeschränkt.

Gestalterische Anforderungen:
Neben den technischen Anforderungen bestimmen auch die Tischform und -größe gestalterische Entscheidungen mit. Besonders deutlich wird dies im Vergleich zu runden, quadratischen und rechteckigen Tischen. Wichtig ist hierbei die Bestimmung der Gestecke nach dem Eindecken der Tische, um den übrig bleibenden Platz zu ermitteln.

Blumen Risse GmbH & Co. KG, Im Ostfeld 5, 58239 Schwerte,  Tel.: 02304 965-0, Fax: 02304 965-300

Fachverband Deutscher Floristen
Verband Deutscher Gartencenter