Vogelhäuser

Mit einer Tasse warmen Tee setzte ich mich ans Fenster und beobachte interessiert das bunte Treiben rund um unser Vogelhaus vor meinem Fenster. Ein stetiges treiben, hin und her fliegen zur Futterbeschaffung lassen mich zwischendurch schmunzeln! Hier ist viel los und die quirligen Vögel sind eifrig mit der Futteraufnahme beschäftigt. Erstaunt stelle ich nach einiger Zeit fest, dass der Tee schon ausgetrunken und ich die Zeit ganz vergessen habe. Schnell nehme ich den Stift zur Hand und notiere auf dem Einkaufszettel noch Vogelfutter ...

Vogelhaus mit Spatzen

Gut durch den Winter

Der Winter ist auch für die Vögel eine anstrengende und zehrende Jahreszeit. Mit einem zusätzlichen Futterangebot unterstützen und helfen Sie Vögeln, gut durch den Winter zu kommen. Möchten Sie eine vogelfreundliche Futterstelle einrichten, sollten Sie erst nach einem geeigneten Standort ausschau halten. Der beste Platz ist der Garten, aber ein Vogel- oder Futterhaus kann man auch auf der Terrasse oder dem Balkon einrichten. Ein ruhiger und geschützter Ort, wie ein Baum oder Gebüsch wird von den Vögeln sehr gerne angenommen. Beachten Sie noch die Katzen- und Wildtiersicherung, sind für die entspannte Futteraufnahme alle Rahmenbedingungen gesteckt.

Jetzt liegt es an Ihnen, ob Sie ein hängendes oder stehendes Vogelfutterhäuschen wählen möchten.
Verschiedene Systeme lassen die Anbringung an der Wand, hängend im Baum oder auf einem Ständer zu. Ob aus Naturmaterialien wie Holz oder pflegeleichtem Kunststoff, je nach Geschmack gibt es eine große Auswahl an praktischen und schönen Futtersystemen: Vom Vogelhaus, dem Futterhaus, Futterspender (zum Beispiel dem Meisenknödelring), der Futterampel, bis zur Futtersäule oder der Futterstation.

Sie werden feststellen, wie viele Vögel und auch andere Tiere (zum Beispiel das flinke Eichhörnchen) sich über Ihr Angebot freuen werden. Wählen Sie für die verschiedenen Vogelarten das passende Futterhaus: Grünfink und Meise fliegen gerne ein Vogelhaus an. Amsel, Bergfink und Rotkelchen suchen am liebsten am Boden nach Nahrung. Deshalb stehen Ihnen Vogel- und Futterhäuschen in unterschiedlichen Ausführungen, Designs und Größen zur Auswahl:

Vogelhaus mit Reetdach

Vogelhaus „Meerbusch“
ca. 38 x 38 x 27 cm, hochwertig gearbeitet aus Birke mit Reetdach

Rustikales Futterhaus

Rustikales Futterhaus
hochwertig gearbeitet, mit grünen Bitumenschindeln und Futtersilo, ca. 50 x 50 x 38 cm, passender Ständer (o. Abb.)

Vogelhaus „Aschenberg“

Vogelhaus „Aschenberg“
ca. 38 x 38 x 22 cm, Birke mit Schilfdach

Trendiges Futterhaus

Vogelhaus „Finch“
ca. 28 cm Ø, trendiges Futterhaus in versch. Farben, sehr pflegeleicht, zum Hängen

Vogelhaus mit Schilfdach

Vogelhaus
ca. 24 x 26 x 22 cm, Birke mit Schilfdach

Vogelhaus mit Schilfdach

Futterspender „Glühbirne“
aus Glas, in trendiger Glühbirnenform, Größe ca. 19 x 10cm, ideal zum Aufhängen an Bäumen oder Haken

 

Vogelfutter

Der richtige Futterspender macht es den Vögeln nicht nur leicht an das Futter heran zu kommen, sondern beugt auch Krankheiten vor: Ein Futtersilo im Vogelhaus z.B. verhindert die Vermischung von Kot und Schmutz mit dem Futter. Der Gesundheit der Vögel zuliebe, sollte jedes Jahr neues Futter gekauft werden. Im älteren Futter können sich Krankheitserreger und Spuren von Schimmel befinden. Sonnenblumenkerne fressen die meisten Vögel sehr gerne. Es reicht aber keineswegs aus, den Vögeln nur diese Futterart anzubieten. Sie benötigen weitaus mehr Nährstoffe, Mineralien und Abwechslung im Winter.
Grundsätzlich sind zwei verschiedene Futter zu unterscheiden:

Zu den Körnerfressern zählen z.B. Grünfink, Zeisig, Specht, Dompfaff oder Spatz. Sie bevorzugen Getreidekörner, Kürbiskerne, Haferflocken und zerkleinerte Nüsse. Meisenknödel aus Körnern und Fett liefern zusätzliche Vitamine. Diese können gut unter dem Vogelhäuschen oder an einem Ast in der Nähe platziert werden.

Amseln, Rotkehlchen, Star oder Heckenbraunelle hingegen sind Weichfutterfresser. Sie favorisieren geschnittene Äpfel, Rosinen, getrocknete Beeren, Haferflocken und Insektenmischungen. Bei frischem Obst sollte auf die Temperaturen geachtet werden. Bei Kälte kann das Obst schnell frieren. Hier greift man dann besser auf getrocknete Früchte zurück.

Pfiffikus Vogelfutter „à la carte“

Pfiffikus Vogelfutter „à la carte“
100 % natürliches und artgerechtes Vogelfutter,
einfachste Handhabung: aufhängen, aufreißen – fertig!

Pfiffikus Vogelfutter „à la carte“

Verschiedene Sorten: Fettfutter mit Insekten, Erdnüssen, geschälte Sonnenblumenkerne, Meisenknödel

 

Blumen Risse GmbH & Co. KG, Im Ostfeld 5, 58239 Schwerte,  Tel.: 02304 965-0, Fax: 02304 965-300

Fachverband Deutscher Floristen
Verband Deutscher Gartencenter