Im Wintergarten

Der Frost zaubert wundervolle Eiskristalle auf die Pflanzen im Garten. Ich genieße die Stille und Ruhe, während mein Blick durch den Garten schweift. So verzaubert wirkt der Garten im Winter ... bis die Stille durch die Kinder unterbrochen wird, die laut lachend durch den Garten toben.

Kind im Wintergarten

Die Ernte ist abgeschlossen, das Laub vom Rasen entfernt und die Gartenmöbel sicher untergestellt. Genießen Sie die Winterromantik im Garten, nachdem Sie den restlichen Garten winterfest gemacht haben. Denn keiner weiß im Voraus, wie streng der Winter wird und mit welchen minus Temperaturen zu rechnen ist:

Wintergarten

Überwinterungshilfen für Vögel & Co.

Hier ist zu unterscheiden, ob die Tiere den Winter aktiv unterwegs auf Futtersuche sind, oder sich zum Winterschlaf zurückziehen. Winteraktive Tiere wie Vögel und Eichhörnchen kann man gut mitFutterstationen unterstützen. Vor allem der Igel, aber auch andere kleine Tiere und viele Nützlinge freuen sich über Rückzugsorte zum Überwintern ab November. Sie suchen schützende Laubhaufen, Höhlen oder andere Verstecke auf, um sich vor Frost zu geschützt. Die kleinen Tiere freuen sich, wenn Sie Laub- und Reisighaufen im Garten liegen lassen, um Unterschlüpfe zu schaffen. Schützen Sie das Laub vor Verwehungen mit Geäst oder einem Netz.

Wintergarten - Kalkanstrich

Kalkanstrich für Obstbäume

Nach dem Abernten und Zurückschneiden der Obstbäume im Spätherbst, folgt als nächste Pflegemaßnahme der Kalkanstrich. Dieser schützt die Baumrinde vor Pilzen und Witterungsschäden. Die Obstbäume freuen sich über den zusätzlichen Schutz, denn die Rinde der Obstbäume ist empfindlich und kann bei stärkeren Temperaturschwankungen schnell aufplatzen. Vor dem Frost sollte der "Weisanstrich" erfolgen. Achten Sie darauf, das die Temperaturen über 4 Grad liegen und die Farbe Zeit zum Trocknen hat. Dann ist er gut geschützt gegen feine Risse und Schädlinge und auch Pilze haben keine Chance.

Wintergarten - Gartenteich

Gartenteich winterfest machen

Auch der Gartenteich benötigt ein paar Vorkehrungen, bevor der Winter und tiefe Temperaturen Einzug erhalten:
Reinigen Sie den Teich von abgestorbenen Pflanzenteilen (wie zum Beispiel Blätter), den die Zersetzung der Pflanzenrückstände benötigt viel Sauerstoff und kann zum Tod von Fröschen, Fischen und anderen Amphibien führen. Einige empfindliche Pflanzen, zu der auch die Seerose zählt, sollten frostsicher gelagert werden. Auch Fische und andere exotische Pflanzen benötigen Schutz, um gut Überwintern zu können. Bitte informieren Sie sich bei unseren Experten vor Ort.
Wenn Sie das Teichwasser vorm kompletten Zufrieren schützen möchten, reicht es oftmals schon, wenn Sie einige Tennisbälle ins Wasser legen. Achtung wichtig!! Teichpumpen sollten vorsichtshalber immer abmontiert und frostsicher gelagert werden. Schließen Sie Wasserleitung und leeren Sie diese und Brunnensysteme vor dem ersten Frost. Vergessen Sie in dem Zuge nicht den Gartenschlauch.

Pflanzenschutz im Wintergarten

Kälteschutz für Außenpflanzen

Der Winter steht in den Startlöchern und auch die Außenpflanzen sollten winterfest gemacht werden. Erde, Wurzeln und Pflanzen werden somit vor Frost, Taunässe und Verbrennungen geschützt.
Besonders empfindlich sind Tontöpfe. Diese sollten nicht direkt auf dem Boden stehen, damit Wasser ablaufen kann. Ansonsten gefrieren die Töpfe und zerspringen dann.
Während sich der Rasen freut, wenn das Laub weggeräumt wird, sind Rosensträucher, Hecken und Beetpflanzen über den Kälteschutz um so mehr dankbar. Schichten Sie das Laub um Stämme und Pflanzen und beschweren Sie es mit Geäst oder Steinen, damit es nicht weggeweht wird. Auch Winterbeete freuen sich über Schutz mit einer Abdeckung aus einer bis zu zwei Zentimeter dicken Schicht Kompost und Mulch. Diese schützt vor Frostschäden und Nährstoffverlust.
Nicht winterharte Pflanzen im Kübeln benötigen Schutz vor der Kälte. Diese müssen rein und sind am besten im Treppenhaus, der Garage oder dem Keller untergebracht. Pflanzen wie z. B. Zitrusfrüchte, Wandelröschen, Oleander und Schmucklilien möchten frostfrei und mit Tageslicht überwintern.
Unmobile Pflanzen können mit Naturmaterialien wie Vlies, Jute, Stroh oder Luftpolsterisolierfolie geschützt werden. Locker verpackt trotzen Sie geschützt den kalten Temperaturen und Schnee. Beachten Sie das auch gerade Wurzelballen in Gefäßen Schutz benötigen. Deshalb ist oftmals doppelter Schutz nötig: einmal am Gefäß unten und an der Pflanze selbst.

Blumen Risse GmbH & Co. KG, Im Ostfeld 5, 58239 Schwerte,  Tel.: 02304 965-0, Fax: 02304 965-300

Fachverband Deutscher Floristen
Verband Deutscher Gartencenter